Kernspin / MRT Untersuchung für Patienten mit Herzschrittmacher

Endlich können Patienten mit Herzschrittmacher, Defibrillator oder CRT-System im MRT (Kernspintomographen) untersucht werden.

Durch diese Innovation schließt sich eine diagnostische Lücke. Neueste wissenschaftliche Empfehlungen der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) ermöglichen es uns diese Untersuchung sicher und risikofrei durchzuführen.

Kernspin mit Herzschrittmacher, Defibrillator oder CRT-System

Sie als Patient werden vor, während und nach einer kernspintomographischen Untersuchung von kardiologischer und radiologischer Seite durchgehend betreut und überwacht.

Wir haben uns auf dieses neue Verfahren spezialisiert und können es Ihnen jetzt anbieten. Es sind alle MRT-Untersuchungen möglich, inkl. Angiographien.

Vorteile von MRT

Ablauf der Untersuchung